Halbzeit!

Heyho!

 

IMG_20160119_161658244
Con la tierna Alma 🙂

Inmitten des ganzen Sommerprogrammstresses melde ich mich mal wieder!
Wie bereits erwähnt, arbeiten wir grade Vollzeit in den Kinderprogrammen zur Ferienbetreuung hier mit, und stecken da unsere ganze Energie rein.
Unser Arbeitsalltag sieht etwa so aus:
Morgens gegen 8 Uhr (ok, meistens später, mein Morgenmuffel-Dasein habe ich hier leider noch nicht überwunden…dafür aber eben leider die Pünktlichkeit) geht es los, und die ersten Kinder trödeln ein.
Um 9 Uhr geht es los mit einem kleinen Morgenstart, oft singen wir ein Lied, und danach werden die Kids in ihre jeweiligen Altersgruppen aufgeteilt, und es geht los mit den „Talleres“, also mit verschiedenen Workshops und Gruppenstunden.

Wir machen wie gesagt eine Jungscharstunde, und Sprachkurse (Deutsch und Englisch).
Das heißt, wir bereiten für jedes Alter die Gruppenstunden ein bisschen anders vor (eben altersgerecht), und dann haben wir vor- oder nachmittags jeweils drei Talleres hintereinander.

IMG_20160127_160942789
Ich hab unterwegs noch Hulk getroffen…

Dann gibt es (Gott sei Dank!) noch einige „Paseos“, also Aktivitäten außerhalb unseres Guays.
Dienstags geht’s immer morgens raus, diese Woche zum Beispiel zum Playa Muelle Barón, an einen Spielplatz am Hafen, direkt am Meer!
Hat schon was, so mit vollem Meerblick auf der Schaukel zu sitzen 😉

IMG_20160126_094650279_HDR
…und ein Minion! 🙂

Donnerstags dann immer nachmittags ein Spaziergang, meistens auch auf Spielplätze.
Freitags sind wir immer den ganzen Tag weg, letzte Woche waren wir z.B. in Quillota im CVJM (ca. 1 ½ Stunden von hier) schwimmen, weil es dort einen Swimmingpool gibt.

sAls wäre Schwimmbad mit 60 Kids nicht an sich schon ein Wagnis, konnte zudem die Hälfte der Kinder nicht schwimmen – und auch nicht alle Líderes!
Aber es ist alles gut gegangen, und wir hatten eine Menge Spaß – Annika hat einer Mitarbeiterin sogar das Schwimmen beigebracht! 🙂
Letztes Wochenende stand dann noch der Abschied der beiden holländischen Praktikantinnen an…
Jeanet und Josefien kamen im September eine Woche nach uns hier an, und haben für die Uni ihr Praktikum hier abgeleistet, uns also quasi von Anfang an begleitet…schon ein komisches Gefühl, dass sie jetzt auf einmal schon wieder gehen müssen…12584013_950489178332214_1938907359_n
Aber natürlich sind sie nicht gegangen, ohne vorher noch ein letztes Mal richtig feiern zu gehen!
Wir waren erst bei ihnen zu Hause eingeladen, und sind später noch tanzen gegangen 🙂
Jetzt sind sie beide wieder zu Hause…aber ich schätze, dass es ein baldiges Wiedersehen in Holland geben wird 😉

IMG_20160127_181004899
Dos gatos 😉

Und: Halbzeit!
Nicht nur die Vacaciones felices sind in der zweiten Hälfte, auch mein Aufenthalt hier in Chile geht schneller den je gen Ende – nach den Vacaciones noch unseren Urlaubsmonat, und dann bleiben uns nur noch zwei Monate hier, die wir uns aber so schön wie möglich machen werden, da bin ich mir sicher!

IMG_20160127_160553092Die Ferienprogramme machen unglaublich Spaß, mein Spanisch wird dadurch viel geschulter – sehr zum Leidwesen meines Englisches, das grade echt richtig schlecht wird hier…ich glaube, man kann sich einfach nicht gleichzeitig auf zwei verschiedene Fremdsprachen einstellen, das geht einfach nicht. Ständig fallen mir englische Wörter nur auf Spanisch ein, oder andersrum, und dann reden wir den totalen Mischmasch 😀

IMG_20160127_183511499
Auch die Kids dürfen mal malen…ich bin eine Schmusekatze 😀

Die Arbeit grade ist aber auch wahnsinnig kräftezehrend, und wir müssen unheimlich viel geben – Zeit, Arbeitsaufwand, Liebe, Geduld…da ist es wichtig, dass man sich auch einen Ort schafft, um ein bisschen Kraft zu tanken, damit unser Akku immer mal wieder aufgeladen wird 😉
Und so hat sich ergeben, dass wir als WG meistens Montagabend, also zum Wochenbeginn eine „God-Session“, wie Annika es immer so schön nennt, einlegen.
Gestern haben wir uns dann auf dem Balkon niedergelassen, ein bisschen Lobpreis gehabt, zusammen Bibel gelesen, und gebetet – und dabei ganz gut unsere Batterie aufgeladen 😉

Als wir so auf dem Balkon saßen, wurden wir (mal wieder) etwas überrascht, denn: es gab ein Temblor, also ein kleines Erdbeben!
Das haben wir jetzt hier schon öfters mitgemacht, und es war auch weiter gar nicht schlimm (trotzdem hatte es eine Stärke von 5,1 – also man spürt es durchaus) – aber es war nur ein kurzer Ruck, und dann war alles schonwieder vorbei.
Wir sind dann vorsichtshalber trotzdem mal rein gegangen 😀

Vielleicht hat der ein oder andere die letzten Tage auch von den „Riesenwellen“ in Vina del Mar mitbekommen (zumindest haben mich einige Nachfrage erreicht, ob bei uns alles gut wäre) – dazu sei gesagt: So etwas ist hier durchaus normal, das kommt immer mal vor, und ist nicht weiter schlimm.
Dort, wo Wasser über die Ufer getreten ist, wird der Küstenabschnitt einfach gesperrt, und wieder geöffnet, wenn die Gefahr vorbei ist.
In dieser Nacht hat es bei uns mal wieder geregnet (seit ca. 2 ½ Monaten), und die Wellen sind hier generell immer sehr stark.
Also keine Sorge, uns geht es allen blendend! 🙂

Der Comedor läuft auch so nebenher – Samstagmittag mit den Obdachlosen zu essen, ist ein ganz fester Termin in meinem Kalender.
Annika und ich haben uns das auch super aufgeteilt, sie macht meistens die Andacht für den Taller mit den Jugendlichen, und ich kümmer mich dafür um eine kleine Andacht zum Comedor.

Während die Vacaciones immer weiter voranschreiten, rückt auch unser Urlaubsmonat in immer greifbarere Nähe – und deswegen lese ich mich grade kräftig ein in Sachen Reiseziele, Verbindungen, und was man sonst noch so wissen sollte, wenn man mal vier Wochen durch Chile reisen möchte 🙂
Ich bin schon ganz gespannt, was Norden und auch Süden so zu bieten haben, und kann es echt kaum erwarten, endlich meine geliebten Freunde wieder zu sehen, und uns zusammen auf ein Abenteuer zu begeben!

Bis es soweit ist, wird aber nochmal vier Wochen durchgepowert – denn die Vacaciones felices sind noch lange nicht vorüber!

Diese Woche habe ich es auch endlich geschafft, unser gedrehtes Guay-Video hochzuladen!
Es hat mich unzählige Kämpfe mit meinem PC gekostet, er wollte einfach nie, wie ich…but finally…here it is!
Für alle, die mal einen Einblick in unsere Räumlichkeiten bekommen wollen 🙂

So, das wars auch wieder für heute – habt eine gute Zeit, bis in zwei Wochen!

Melli

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s