Al fin: Llegaron las Vacaciones!!

Hola chiquillos!

Die Zeit geht dahin, und so kommt es, dass das mein vorerst letzter Blogeintrag sein wird, bevor ich mich auf mein großes Abenteuer begegebe!!
Aber mal langsam, vorher ist wieder mal einiges passiert 🙂

12743607_602026786620070_4113328396753073196_nErstmal hatte ja unser lieber Jo Geburtstag – das mussten wir am Wochenende natürlich ausgiebig feiern!
Erst in unserer Stammbar „Maca Luka“, und dann später noch zum tanzen in eine Disco 😉

Dann haben wir es vor knapp einer Woche doch wirklich geschafft, der letzte Tag der „Vacaciones felices“ brach an, und ich glaube, und allen war die Freude und Erleichterung darüber ins Gesicht geschrieben.

P1020029.JPGAuch, wenn es eine wahnsinnig intensive Zeit war (jeden Tag dieselben Leute, „geregelte Arbeitszeiten“, Raum zur Umsetzung all unserer Ideen…), sieben Wochen Kinderbetreuung reichen mir dann doch vorerst aus…
Ich habe einen Heidenrespekt vor allen Erziehern entwickelt, die jeden Tag einen Knochenjob machen!

12734134_962358427145289_2881147625530877892_nImmer mal wieder zieht es uns auch ins Kino hier – das Praktische: Filme werden oft auf Englisch mit spanischen Untertiteln gezeigt, was echt gut ist!
So ein ganzer Film auf Spanisch, das pack ich dann doch noch nicht so ganz…aber es ist echt super, die Untertitel zu haben, beim Film schauen achte ich da viel mehr drauf, und ich glaube, dadurch kann man auch so einiges lernen 🙂
Jedenfalls hab ich mir mit Eddie und Jo mal „Dead Pool“ reingezogen – ohne jemals vorher so einen Film gesehen zu haben, lautet mein Urteil: Unbedingt anschauen!
Wer auf eine Prise Sarkasmus und schwärzesten Humor steht, ist hier goldrichtig 🙂

12754940_963269840387481_1583436415_o.jpgLetzten Sonntag gings dann auf nach Con Con, zum „Color Run“, einer Art Holi-Festival – dachte ich zumindest, und hab mich gefreut wie ein Schnitzel…aber ich habe die Rechnung ohne den „Run“-Part gemacht – das Ganze war ein 5km-Lauf, bei dem man unterwegs an verschiedenen Stationen mit Farbe bespritzt wird!
12773263_963269783720820_1625122104_oVöllig untrainiert und aus allen Wolken fallend ging es dann also an den Start, aber schon nach kurzer Zeit wurde klar, dass keiner der Teilnehmer so richtig Lust auf Sport hatte, und so kam es, dass alle, wirklich fast alle, die Strecke gegangen sind – so wurde das Ganze dann eher zum „Color Walk“ 😀
Witzig wars aber trotzdem, und die Fotos dürften für sich sprechen 😉

8411_10207247696223973_4878181631626104159_nAm Montag waren wir dann den ganzen Tag auf den Beinen, um halb Valpo leer zu kaufen, denn: Camping stand an!!
Nachdem wir Montagabend dann doch so ziemlich alles, was man bestimmt nicht braucht, eingekauft hatten, begann Dienstag morgen (um 7.10 Uhr!) unser Abenteuer Camping.
Zusammen mit ein paar Freunden ging es auf nach Melipilla (toller Stadtname by the way ;)), und von dort aus weiter zu einer Art Resort, dem „Camping Club Nautico Rapel“, unser zu Hause für drei Tage 🙂
12772969_965553576825774_395835280_oNach vier (statt den angekündigten 1 ½ Stunden – Chilenen und ihre Zeiteinschätzung!) wurden wir dort bei strahlendem Sonnenschein begrüßt, und der Pool und auch der Blick auf den See ließen wohl in uns allen dasselbe Gefühl aufkommen: Hier lässt es sich ganz gut leben!
Nachdem rasch alle Zelte aufgebaut und ein Mittagessen gekocht wurde, gab es kein Halten mehr, der Pool hatte uns gerufen, und dem Ruf kamen wir natürlich nur allzu gern nach 😉
P1020216 - Kopie.JPG

Ein bisschen schmunzeln musste ich ja schon, ich hatte mich auf Camping eingestellt, also wirklich „Camping“, so drei Tage ungeduscht und mit Dosenravioli überm Campingkocher. (Festival-Style, haha :D)..nun ja, die Chilenen sahen das etwas anders, das wurde mir klar, als einer tatsächlich einen WASSERKOCHER ausgepackt und an den platzeigenen Stromanschluss angesteckt hatte, mit den Worten „der Toaster hat nicht mehr mit reingepasst.“
Ah ja…zu Mittag wurde dann richtig aufgekocht, und geduscht wurde sich zweimal am Tag, sogar mit heißem Wasser – man könnte meinen, da sind die Chilenen geradezu zu penibel!
Nicht, dass ich etwas gegen Körperhygiene einzuwenden hätte, aber sich beim campen morgens und abends zu duschen, das fand ich dann doch echt einfach nur übetrieben komisch 😀
Eine gute Zeit hatten wir aber so oder so – auch ungeduscht! 😉
Nur Volleyball und ich…das wird wohl keine Liebe mehr, zu viele grausame Erinnerungen an Schulsport, die mir den Spaß daran ein für alle mal verdorben haben 😀

Heute dann (zur Abwechslung) mal wieder: Baden!
Es ging mit den Líderes, die bei den Vacaciones felices geholfen haben, zum Guay nach Quillota, wo wir schon mit den Kiddies öfters schwimmen waren – nur heute eben ohne Kinder – auch mal ganz entspannend 😉
Es wurde ein heißer und sehr entspannter Tag, den wir uns alle nach sieben Wochen harter Arbeit mehr als verdient haben!

Jetzt am Wochenende werde ich noch die letzten nötigen Sachen besorgen und alles erledigen, was sonst so liegengeblieben ist, und dann ist auch schon Montag!
Ihr wisst nicht, was Monatg ist?
Tja, am Montag wird meine beste Freundin hier eintreffen, und ich bin schon ganz aufgeregt!
Nächsten Mittwoch geht’s dann los, wir begeben uns auf unser gemeinsames „Abenteuer Norden“!
Unsere erste Station wird La Serena sein, und von da aus werden wir sehen, wo es uns so hinverschlägt 😉
Ein bisschen mulmig ist mir aber schon, wenn ich dran denke, in wenigen Tagen zu zweit mal eben eine zweiwöchige Backpacker-Tour durch Nordchile zu machen – klingt verrückt, und ich glaube ein bisschen ist es das auch 😉
Wenn der ein oder andere also im Gebet an uns denkt, das wäre sehr cool – so ein bisschen Bewahrung können wir auf jeden Fall gut gebrauchen! 😉
Nach dem Norden-Trip wartet natürlich noch der Süden auf mich, eine Wandertour im Nationalpark „Torres del Paine“ und die wunderschöne Insel Chiloé stehen noch auf dem Programm!
So langsam kommt Reiselust auf!

Und deshalb werde ich mich wohl auch erst im April wieder melden…dann aber wohl mit wahnsinnig vielen Eindrücken und Fotos von beeindruckenden Orten!

Liebe Grüße an euch in Deutschland,
Melli

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s